Macht hoch die Tür

Licht (Foto: Peter Eichenberger)

Peter Eichenberger
Peter Eichenberger,
Unter diesem Motto stand das Adventkonzert der Böjuer Vereine am vergangenen Sonntag. Pfarrer Andreas Pauli konnte eine grosse Anzahl Besucher zu diesem traditionellen Konzert in der reformierten Kirche Beinwil am See begrüssen.
Eröffnet wurde das Programm von den Sängerfrönde Böju, unter der Leitung von Tetyana Wismer, mit dem Lied «Der kleine Trommeljunge». Begleitet an der Trommel wurden die Männer von Joel Alpstäg. Das zweite Lied «Abendfrieden» erzählt unter andrem vom Aufgehen des Mond und dem Untergang der Sonne das ohne Streiten geschieht, weil streiten nicht lohnt.
Die Musikschule Beinwil am See unter der Direktion von Zoryana Mazko und den sechs jungen Damen, sangen sich mit den Liedern «Chumm mir wei es Liecht azünte» und «Mary’s Little Boy Chlid» in die Herzen der Zuschauer.
Unter der Leitung von Tetyan Wismer stellte sich der Gemischte Chor Böju auf. Mit dem «Hallelujah eröffnete der Chor seinen Vortrag. Die Damen und Herren vom Gemischten Chor überzeugten mit diesem Freudengesang die Zuhörer. Mit dem bekannten Lied «Winterwunderland» schloss der Chor den gesanglichen Teil des Abends.
Wie auch das traditionelle Advendkonzert, gehört die Musikgesellschaft Böju mit ihren Dirigenten Mirco Gribi dazu «wie das Amen in der Kirche». Mit «Eine kleine Weihnachtsmusik», «Unter Milliarde vo Stärne» und «A Christmas Pop Collection» verstand es die Musikgesellschaft, die Zuhörer zu begeistern.
Nach einer Stunde mit weihnachtlicher Musik waren nun aber auch die Besucher gefordert. Mit dem Lied «Macht hoch die Tür» durften sie ebenfalls zu den Noten greifen und mitsingen.
Festgestellt wurde, dass es unter dem Publikum auch durchaus potenzielle Sängerinnen und Sänger gibt und sicher auch solche die ein Instrument spielen könnten. Die Präsidenten der Vereine würden sich sicher auf neue Mitglieder freuen.
Die musizierenden Vereine wünschen der Bevölkerung eine besinnliche Weihnachtszeit und ein glückliches neues Jahr.
Bereitgestellt: 13.12.2021